Hosting für Webseiten

Da ich es beruflich sehr, sehr viel Kontakte zu einzelnen Hostern habe und deren verschiedene Angebote daher sehr gut vergleichen kann, erwähne ich jetzt den Hoster, mit dem ICH wirklich gute Erfahrungen habe. Es ist Domainfactory. Und ich schreibe auch warum ich das Hosting bei Domainfactory empfehlen kann. Darüber hinaus gibt es auch eine Anleitung, welches Paket man buchen sollte und wie man es konfiguriert. Weiterlesen

¡SEO! Die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung

SEO – oder auch Suchmaschinenoptimierung (Search-Engine-Optimization) ist eine beliebte Form des (Selbst)marketings. Mit überschaubarem Aufwand kann man sehr viel erreichen, denn in Suchmaschinen bei wie Google bei wichtigen Suchbegriffen vorne gereiht zu sein, garantiert natürlich Besuche auf der eigenen Webseite. Viel meiner Kunden fragen daher nach der Möglichkeit des SEO. Leider erwarten sie dabei Wunderdinge, die ich nicht erfüllen kann. Denn es gibt kaum ein Gebiet im Internet, um das sie so viele Mythen ranken, wie um die Suchmaschinenoptimierung. Ich liste daher in dem Artikel die wesentlichsten Fakten (und Missverständnisse!) rund um das Thema. Weiterlesen

Mailpoet Tutorial

Vor einiger Zeit habe ich für einige Kunden ein Schulungsvideo zum Thema Mailpoet aufgenommen. Mailpoet ist ein sehr praktisches Plugin für WordPress, das mit wenigen Vorkenntnissen einen schönen und praktischen Newsletter ermöglicht. Gesetzeskonforme An- und Abmeldung (mit double-opt-in), Userverwaltung, vorgefertigte Designs… All dies befindet sich bereits in der kostenfreien Grundversion. Wem das nicht ausreichen sollte, der kann auch eine kostenpflichtige Variante erwerben, die noch deutlich mehr Möglichkeiten bietet.

Da die Verwaltung eines dermaßen umfangreichen Werkzeugs nicht immer ganz einfach ist, kann dieses Video eine Menge Zeit sparen um den eigenen Newsletter korrekt zu konfigurieren. Viel Spass! Weiterlesen

Metadaten – Ich habe nichts zu verbergen (?) Teil 2

Im ersten Teil des Beitrags habe ich darüber geschrieben, wie sehr und vor allem wie detailliert Metadaten Auskunft über unsere Identität geben können. Jetzt, im zweiten Teil, schreibe ich darüber, wie man das ungebremste Vagabundieren der Daten stoppen kann. Oder wenigstens größtenteils stoppen kann. Denn zur Gänze wird es den wenigsten von uns gelingen.Weiterlesen