Akquise ist ganz schön schwer – Intermezzo mit dem Kraft.Stoff.Tier

Mein imaginärer Freund der Coach, der hat ja auf der ganzen Länge versagt im Teil 1 von “Akquise ist ganz schön schwer”. Wer die gesamte Geschichte lesen will, kann gerne hier nachsehen. Weiter gehts jetzt mit einem kurzen Intermezzo mit meinem schamanischen Krafttier. Oder besser meinem Kraft.Stoff.Tier. Denn mein schamanisches Krafttier ist ein ungezogener Stoffbär. Diesmal wird’s also spannend. Und ein klein wenig gaga, wie man sich vielleicht denken kann. Aber nur ein klein wenig! Am besten Ihr lest selbst. Weiterlesen

Akquise ist ganz schön schwer und Webdesign ist Tomate ist Banane

Als selbständiger hochsensibler und introvertierter Webdesigner, liebe ich meine Arbeit. Ich liebe es im Code rumzustochern, ich liebe es mit Farben und Formen zu spielen, und ich liebe es wirklich tolle Arbeit abzuliefern. Kurz: Ich liebe meinen Job wirklich sehr.

Was ich aber gar nicht liebe, das sind Dinge, die zum Alltag des Selbständig Seins nun Mal dazu gehören wie das Amen zum Gebet. Die unvermeidliche Steuererklärung zum Beispiel. 😉 Oder die Akquise. Ja gerade die Akquise ist mir ein Dorn im Auge. Und ich denke, ich bin damit nicht ganz alleine. HSP, Introvertierte und die Akquise. Dinge, die wohl nicht zusammenpassen. Oder doch? Mal sehen… Weiterlesen

Fly Me To The Moon

Dass die aktuelle Situation unserer Welt besser sein könnte, ist eine Binsenweisheit. In dem Artikel beschäftige ich mich mit möglichen Szenarien der Verbesserung aus der Sicht der Introvertierten und Hochsensiblen. Die Lösung liegt nämlich – wer hätte es vermutet 😉 – nicht auf anderen Planeten, und auch nicht in neuen, grossartigen Technologien, sondern sie liegt ganz woanders. Ganz nahe übrigens. Sie liegt nämlich in uns.Weiterlesen

Raus! aus dem Kapitalismus

Ich habe etwas beschlossen. Ich trete aus dem Kapitalismus aus. Ich mag nicht mehr zu diesen Bedingungen arbeiten. Und ich mag meine Leistung nicht die ganze Zeit über bewerben müssen. Ich bin hochsensibel und introvertiert. Ich mach da nicht mit, ich steige aus dem Kapitalismus aus. Diese Selbstvermarkter-Worthülsen, diese leeren Versprechungen, diese andauernde Selbstbeweihräucherung (der Beste…, arbeite mit mir weil…). Ich kann da nicht mehr mit. Sorry.

Und ich habe mir den Austritt aus dem Kapitalismus gut überlegt und auch wie das funktionieren kann, dass meine Idee auch Anderen hilft. Wie wir also gemeinsam das Internet ein bisschen besser machen. Lies einfach den Beitrag und du wirst es selbst sehen.Weiterlesen

Blogparade: “Leise, aber mutig – wie gelingt Online-Marketing für stille Charaktere“

„Online-Marketing für stille Charaktere“ … Wie es funktioniert… . Und ich soll das wissen? Interessant, gerade ich. 😉 Hm… Mal sehen, ob ich es weiss. Immerhin will ich an der Blogparade dieses Titels teilnehmen und da sollte ich doch was vom Thema was verstehen. Mal sehen… 😉 Weiterlesen

Umfrage: Webdesign für Introvertierte

In diesem Blogbeitrag präsentiere ich endlich meine seit längerem angekündigte Umfrage zum Thema Webdesign und Introversion. Die Fragen beruhen auf den Diskussionsbeiträgen, die ich auf mehreren Social-Mediaseiten (Facebook, Xing…) in Diskussionen erarbeitet habe, und helfen mir die Vorlieben dieser Gruppe im Web besser einschätzen zu können.Weiterlesen

Webdesign für Hochsensible und Introvertierte

Heute hatte ich meine erste Anfrage, die über eine Suchmaschine zustande kam, bei der jemand den Suchbegriff “Webdesign für Hochsensible” eingab. Ein kurzer Check bei Google ergab, dass ich sowohl bei den Suchbegriffen “Webdesign für Hochsensible” als auch bei “Webdesign für Introvertierte” sehr gut platziert bin. Und auch bei der Suchmaschine, die ich persönlich bevorzuge, bei Duckduckgo, liege ich mit beiden Begriffen unter den ersten zehn Ergebnissen. Mein SEO-Konzept scheint also auf zu gehen. Grund genug mir über die beiden Keywords “Webdesign für Hochsensible” und “Webdesign für Introvertierte” Gedanken zu machen. Die Frage, die ich mir in diesem Blogbeitrag stelle, und auch beantworte, lautet: Wie soll “Webdesign für Hochsensible” bzw. “Webdesign für Introvertierte” eigentlich sein? Gibt es eine typische Webseite, die Intros besonders gut gefällt? Und eine andere, ebenfalls typische für HSP? Weiterlesen

Meine persönliche Marketingstrategie für Introvertierte und Hochsensible

Es ist soweit! Nach einer Woche intensivster Arbeit ist meine Marketingstrategie für Introvertierte Selbständige – Marketing für Hochsensible Menschen fertiggestellt. Ich veröffentliche hier in meinem Blog die grundlegenden Eckdaten dazu weil ich der Meinung bin, dass diese Kampagne anderen introvertierten und/ oder hochsensiblen (HSP) Selbständigen nutzen kann, mit ihren eigenen Projekten im Netz besser sichtbar zu werden. Weil bessere Sichtbarkeit auch automatisch mehr Aufräge bedeutet, ist dies für Intros und HSP extrem wichtig. Wenn meine Kampagne also klappt, dann kann sie Anderen als Blaupause für die eigenen Aktivitäten dienen. Weiterlesen

Introvertierte – Verloren im Web?

Die Dinge beginnen sich im Kreis zu drehen. Vor kurzem hatte ich mich dazu entschieden, meinen Blog aktiv zur Kundengewinung im Bereich Webdesign zu nutzen. Der ursprüngliche Plan war, dass ich gezielt introvertierte und hochsensible Menschen ansprechen wollte. Schließlich bin ich selbst auch introvertiert und hochsensibel. Bei meiner Recherche zum Thema bin ich auf ein Paradox gestoßen, das mich selbst sehr verblüfft hat: Die meisten Seiten, die Introvertierte und Hochsensible ansprechen, sind voll mit Tipps, die ich aus eigener Erfahrung nicht bestätigen kann. Leider gar nicht. 🙁 Es stellt sich daher die brennende Frage: Was tun? Weiterlesen