¡SEO! Die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung

SEO

SEO – oder auch Suchmaschinenoptimierung (Search-Engine-Optimization) ist eine beliebte Form des (Selbst)marketings. Mit überschaubarem Aufwand kann man sehr viel erreichen, denn in Suchmaschinen bei wie Google bei wichtigen Suchbegriffen vorne gereiht zu sein, garantiert natürlich Besuche auf der eigenen Webseite. Viel meiner Kunden fragen daher nach der Möglichkeit des SEO. Leider erwarten sie dabei Wunderdinge, die ich nicht erfüllen kann. Denn es gibt kaum ein Gebiet im Internet, um das sie so viele Mythen ranken, wie um die Suchmaschinenoptimierung. Ich liste daher in dem Artikel die wesentlichsten Fakten (und Missverständnisse!) rund um das Thema.

OK, wir können beginnen. Oder sagen wir: Wir können gleich beginnen. ;) Denn bevor wir richtig loslegen, habe ich noch einen Tipp für Sie: Kontaktieren Sie mich für einen kostenlosen Ersttermin, ich sehe mir Ihre Seite an, bespreche die Möglichkeiten, die ich für Sie beim SEO sehe und Sie entscheiden dann, ob Sie mit mir arbeiten wollen.

Erst mal die Basics:

  • Wie auch immer man dazu stehen mag, Fakt ist, dass Google in den deutschsprachigen Ländern die Suchmaschine Nr. 1 ist. Über 90% der Suchabfragen werden über Google ausgeführt. Es reicht für kleine Einpersonenfirmen und Freiberufler, die keine eigene Agentur beschäftigen, daher vollkommen aus, sich auf Google zu konzentrieren.
  • Die wesentlichsten Faktoren um ein gutes Ranking (gute Platzierungen) zu erhalten sind seit Jahren die selben, Änderungen gibt es nur in den Details: Links von anderen Webseiten auf die eigene Seite (Offpage SEO), Inhalte, die zum gewünschten Thema passen und ein korrekter Code (Onpage-SEO).
  • Darüber hinaus sollte – wenn Bilder verwendet werden das “alt-Attribut” der Bilder korrekt genutzt werden.
  • Ein gutes Plugin um Onpage-SEO auch für Laien mehr größtenteils korrekt durchzuführen wird von Yoast angeboten.
  • Der Code, den ich bei meinen Designs liefere, ist in den meisten Fällen bereits korrekt, da muss also nichts mehr verändert werden. Das “alt – Attribut” nutze ich aber nur auf Wunsch.

Jetzt die beliebtesten Fehler und Missverständnisse rund um SEO:

  • Eine Zahnarztpraxis in Berlin, die mit dem Begriff “Zahnarzt Berlin” gefunden werden will, wird es nicht besonders leicht haben, ein akzeptables Ranking zu erreichen. Es gibt viele Zahnärzte in Berlin, viele von ihnen haben die selben Ideen bezüglich SEO. Das kann kompliziert und teuer werden. Für kleinere Städte wie Wien oder Hamburg sieht es etwas besser aus, am Land oder in Kleinstädten ist es ideal. Nischenthemen werden immer leichter gefunden, denn die Konkurrenz ist in diesen Bereichen geringer.
  • Tricks wie “Viele Keywords mit weisser Schrift auf weissem Grund”, Artikel voll mit Keywords, oder Ähnliches sind zu 100% tabu. Google ist eine der intelligentesten Maschinen auf dem Planeten. Sie glauben doch nicht, dass SIE diese Maschine austricksen können?
  • Angebote von Pseudo-SEO-Agenturen, die derzeit fast täglich in meinem Postfach landen, sind immer Schrott. “Wir bringen Sie um € 99,99 auf Platz 1 bei Google – mit Erfolgsgarantie”. Wie soll das bitte funktionieren?
  • Linktausch ist ein Rezept von Vor-Vorgestern. Wenn Sie eine Seite “Links” auf Ihrer Webseite haben, Ihre Freunde oder Geschäftspartner dort reinschreiben, und Ihnen vorschlagen das selbe auf Ihrer Seite zu tun, dann können Sie das sicher machen. Für Google ist das aber uninteressant.
  • Auch das Eintragen in irgendwelchen Verzeichnissen, Katalogen etc. das immer wieder angeboten wird, ist vollkommen unsinnig und war vielleicht vor 10 Jahren noch sinnvoll.
  • Wenn Sie auf Ihrem Rechner Ihren Namen eingeben, und vorne sind, dann ist das NICHT toll, sondern die Grundvoraussetzung. ;) ABER: Ihren Namen wird kaum ein potentieller Neukunde suchen. Neue Kunden suchen eher “Branche” Ort” oder etwas Vergleichbares. UND: Google bietet jedem indivíduelle Suchergebnisse an, je nach bisherigem Surfverhalten. Das kann man zwar abstellen, aber wenn Sie das nicht machen, dann kriegen Sie mit Sicherheit ein Ergebnis, das Ihre Seite deutlich weiter vorne platziert.

Was Sie tun sollten:
Hier jetzt eine Reihe von Maßnahmen, die sinnvoll sind, die leicht durchzuführen sind, und die bei sehr spezialisierten Themen oder abseits der Ballungsräume durchaus erfolgversprechend sind:

  • Definieren Sie erst mal eine Reihe Begriffen unter denen Sie gerne gefunden werden wollen. Falls Sie unsicher sind, welche das sein könnten, fragen Sie einige Freunde oder Geschäftspartner, wie die Sie über eine Suchmaschine suchen würden. Nehmen wir an, das Ergebnis wäre. “Psychotherapie Gmunden”. (Gmunden ist eine Kleinstadt in Österreich.)
  • Versuchen Sie die beiden Begriffe häufig, aber nicht unnatürlich häufig, in der Webseite zu verwenden. Vor allem in Überschriften, in internen Links (also in Links zu anderen Unterseiten Ihrer Seite) und im “alt Attribut” der Bilder. Aber Vorsicht. Google legt großen Wert auf eine – statistisch betrachtet – natürliche Verteilung der Wörter.  Also bitte keinen künstlichen Wortsalat. Google merkt das! Ihre Leser auch.
  • Verwenden Sie den oben erwähnten Begriff an den beschriebenen Stellen in unterschiedlichen Varianten: Psychotherapie Gmunden, Gmunden Psychotherapie, Psychotherapie in Gmunden, Therapeutin in Gmunden, Therapeuten in Oberösterreich…
  • Verlinken Sie – dort wo es Sinn macht – zu Webseiten, die für Ihre Arbeit interessant sind:  Zur Ärztekammer, zu Ihrer Ausbildungseinrichtung…
  • Fragen Sie, wann immer es geht, um Links zu Ihrer Seite. Wenn Sie einen Artikel in einer Fachzeitschrift publizieren, die auch online erscheint, fragen Sie um Verlinkung. Wenn Sie in Ihrem Ort oder Stadtteil etwas besonderes getan haben, und irgendwo im Web erwähnt werden, fragen Sie danach, ob man nicht einen Link dazumachen kann. (Gerade wenn persönliche Kontakte bestehen, geht das recht leicht.)

Wenn Sie die oben beschriebenen Maßnahmen konsequent umsetzen, werden keine Wunder passieren, aber es ist deutlich besser, als gar nichts zu machen.

Wenn Sie darüber hinaus WIRKLICH etwas für Ihr Ranking machen wollen, dann haben Sie mehrere weitere Möglichkeiten:

  • Sie beschäftigen sich sehr intensiv mit dem Thema SEO und werden ein Experte. Das kostet Zeit, wird aber relativ häuig gemacht. SEO ist keine Geheimwissenschaft.
  • Sie engagieren eine seriöse Agentur. Bei der Auswahl kann ich Ihnen gerne helfen. Aber rechnen Sie mit eher hohen Kosten.
  • Sie schreiben so viele tolle und interessante Infos auf Ihre Seite, dass andere Leute freiwillig auf Sie verlinken. Ja, das gibt es! Aber es ist extrem selten. Der ehemalige griechische Finanzminister Yanis Varoufakis kann das z. B. ;)
  • Sie beten täglich ein oder besser mehrere Googleunser. Das soll auch helfen. Wirklich!

Google unser im Internet.
Geheiligt werde dein Algorithmus.
Dein Bot komme, dein Ranking geschehe.
Wie in den Suchergebnissen so auch anderswo.
Unsere täglichen Visitors gib uns heute
und vergib uns unseren Blackhat,
wie auch wir vergeben allen Spamern.
Und führe uns nicht hin zu Yahoo sondern erlöse uns von Bing.
Denn dein ist das Web und das Ranking und die Optimierung in Ewigkeit

Adwords

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.