Blogparade: Das eigene Blog bekannt machen – wie geht das?

Ich habs ja bereits mehrfach erwähnt. Ich liebe meinen Job in dem ich den ganzen Tag mit Farben und Formen und Zahlen spielen darf. Trotzdem gibt es ab und zu auch unangenehme Momente. Einer dieser unangenehmen Momente, die leider all zu häufig auftauchen, ist, dass ich ein Projekt für einen lieben Kunden, eine liebe Kundin, mit viel Enthusiasmus und Herzblut entwerfe und dann entschlummert die Webseite langsam aber stetig. Ja, auch wenn jeder eine Webseite veröffentlichen kann. Ein Webprojekt langfristig am Leben zu erhalten ist nicht ganz so einfach wie es scheint. Um meine Kunden mit ein paar neuen Ideen aus der Praxis zu versorgen, starte ich also jetzt eine Blogparade. Weiterlesen