Webdesign für Hochsensible und Introvertierte

Heute hatte ich meine erste Anfrage, die über eine Suchmaschine zustande kam, bei der jemand den Suchbegriff „Webdesign für Hochsensible“ eingab. Ein kurzer Check bei Google ergab, dass ich sowohl bei den Suchbegriffen „Webdesign für Hochsensible“ als auch bei „Webdesign für Introvertierte“ sehr gut platziert bin. Und auch bei der Suchmaschine, die ich persönlich bevorzuge, bei Duckduckgo, liege ich mit beiden Begriffen unter den ersten zehn Ergebnissen. Mein SEO-Konzept scheint also auf zu gehen. Grund genug mir über die beiden Keywords „Webdesign für Hochsensible“ und „Webdesign für Introvertierte“ Gedanken zu machen. Die Frage, die ich mir in diesem Blogbeitrag stelle, und auch beantworte, lautet: Wie soll „Webdesign für Hochsensible“ bzw. „Webdesign für Introvertierte“ eigentlich sein? Gibt es eine typische Webseite, die Intros besonders gut gefällt? Und eine andere, ebenfalls typische für HSP?     {…Weiterlesen}

Grafiken unter CC0 lizensiert

Die Grafiken die auf dieser Seite gelistet sind, sind unter CC0 lizensiert, also gemeinfrei. Achtung! dies betrifft also nicht alle Bilder der gesamten Webseite. Für einige Bilder habe ich selbst nicht die entsdprechenden Rechte, sie anderen zur Verfügung zu stellen. Daher bitte nur von dieser Seite herunterladen! Wer möchte, kann die Bilder gerne in eigenen Projekten verwenden. Ein Belegexemplar (falls die Grafik gedruckt wird) und ein Link zu dieser Seite wären aber erfreulich! Ebenso freue ich mich über die Nennnung meines Namens als Urheber!    {…Weiterlesen}

Meine persönliche Marketingstrategie für Introvertierte und Hochsensible

Es ist soweit! Nach einer Woche intensivster Arbeit ist meine Marketingstrategie für Introvertierte Selbständige – Marketing für Hochsensible Menschen fertiggestellt. Ich veröffentliche hier in meinem Blog die grundlegenden Eckdaten dazu weil ich der Meinung bin, dass diese Kampagne anderen introvertierten und/ oder hochsensiblen (HSP) Selbständigen nutzen kann, mit ihren eigenen Projekten im Netz besser sichtbar zu werden. Weil bessere Sichtbarkeit auch automatisch mehr Aufräge bedeutet, ist dies für Intros und HSP extrem wichtig. Wenn meine Kampagne also klappt, dann kann sie Anderen als Blaupause für die eigenen Aktivitäten dienen.     {…Weiterlesen}

Blogparade: Social-Media Strategien für Blogger

Es ist wieder mal Zeit für eine Blogparade. Diesmal geht es um die Sozialen Medien, also Facebook, Xing, LinkedIn, Pinterest etc. Gerade Facebook entwickelt sich ja immer mehr zum „Netz im Netz“ und immer mehr Content wird auf Facebookseiten veröffentlicht. In dieser Blogparade möchte ich das Thema erörtern, welche Social Media Strategien ihr nutzt und wie ihr mit SM euren Blogs zu mehr Besuchern verhelft. Ich ersuche Bloggerinnen und Blogger um reichliche Wortspenden zum Thema.     {…Weiterlesen}

Webdesign mit Katzen

Irgendein schwieriges Designproblem wartet auf mich. So ein extra fettes Stück Code, das meine ganze Aufmerksamkeit benötigt. Volle Konzentration ist also angesagt. Ich bin schon gespannt, ob ich es hinkriege. Erfahrungsgemäß kriege ich es hin. Ehrlich gesagt, kriege ich es immer hin. Aber der Weg ist oft das Ziel, und Umwege sind beim Entwerfen häufig notwendig. Na ja… volle Konzentration eben. Konzentration? Konzentration ist im Moment ein schwieriges Thema. Vor dem Fenster miaut eine Katze.     {…Weiterlesen}

Introvertierte – Verloren im Web?

Die Dinge beginnen sich im Kreis zu drehen. Vor kurzem hatte ich mich dazu entschieden, meinen Blog aktiv zur Kundengewinung im Bereich Webdesign zu nutzen. Der ursprüngliche Plan war, dass ich gezielt introvertierte und hochsensible Menschen ansprechen wollte. Schließlich bin ich selbst auch introvertiert und hochsensibel. Bei meiner Recherche zum Thema bin ich auf ein Paradox gestoßen, das mich selbst sehr verblüfft hat: Die meisten Seiten, die Introvertierte und Hochsensible ansprechen, sind voll mit Tipps, die ich aus eigener Erfahrung nicht bestätigen kann. Leider gar nicht. 🙁 Es stellt sich daher die brennende Frage: Was tun?     {…Weiterlesen}

SEO – Suchmaschinenoptimierung – für Dummies

Vor einiger Zeit ist mir ein ziemlich großer Kunde – eine Berliner Agentur – abhanden gekommen. Die meisten Projekte würden jetzt Inhouse erledigt, meinte der Chef. Na ja, OK, iss jetzt nicht das Drama schlechthin, aber mittelfristig muss Ersatz her. Soviel war mir klar Ich habe einige Zeit überlegt, wie ich das tun soll, der Beruf des Webdesigners ist ja nicht gerade unterrepräsentiert und daher ist die Arbeitssituation nicht GANZ leicht. Außerdem vermarkte ich mich nicht gerne. Das Zauberwort meiner Antivermarktungstendenz heißt Introversion und Introversion ist im Marketing relativ ungünstig. Eventuell könnte SEO eine Alternative bieten, war mein Gedanke. SEO? Dieses „Stochern im Nebel“ mit elendslangen Exeltabellen, Keyword-optimierten Texten, aufgeblasenen Linkkaufbudgets und superviel sauteurer Technik? ‚Ich weiß nicht. „SEO für Dummies“ vielleicht, aber nicht SEO im eigentlichen Sinne, könnte es sein. Aus dem Gedanken „„Suchmaschinenoptimierung für Dummies“ ist ein ziemlicher Aktivitätsschub hervorgegangen. In diesem Artikel steht, wie alles begann und wie meine SEO Strategie “ genau aussieht.     {…Weiterlesen}

Präsentation der Mitarbeiter

Jetzt blogge ich bereits sooo lange, aber einen der wichtigsten Bereiche in meinem Webdesignstudio habe ich noch nicht vorgestellt: Meine Mitarbeiter. Oder um es korrekter auszudrücken: meine Mitarbeiterinnen. Ich werde nämlich von sechs bis acht – je nachdem wie man zählt – Mitarbeiterinnen tatkräftigst unterstützt. Also Vorhang auf für meine Damen im Backoffice    {…Weiterlesen}

Marketing für Introvertierte und Hochsensible?

Auch Webdesigner recherchieren im Web. Und zwar nicht immer nur über Webdesign. Und: Der folgende Beitrag über Marketing für Introvertierte hat eine längere Vorgeschichte und einen Abspann. Zunächst erkläre ich aber das Wesentlichste in Kurzform:

Wie der Titel bereits verrät, geht es diesmal nicht um Webdesign, sondern um Marketing für Introvertierte und Hochsensible. Dazu habe ich nämlich im Netz ein wenig recherchiert und dabei Erstaunliches gefunden. Leider aber nicht immer nur Positives.     {…Weiterlesen}

Wichtige Gründe für das Redesign einer Webseite

Als erfolgreicher Player muss ein Unternehmen in der Lage sein, mit dem rasanten Wandel im Web Schritt zu halten und neuen Erfordernissen besser angepasst zu sein. Essentielle Bedeutung hat dabei eine benutzerfreundliche und gut funktionierende Webseite. Das Redesign gilt als eine gute Möglichkeit, langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben.    {…Weiterlesen}